ISO-9001-Zertifizierung-Effizienz

ISO 9001:
Qualitätsmanagement

Die ISO 9001 ist die führende Zertifizierung im Bereich Qualitätsmanagement. Sie zeigt vor allem, dass dein Unternehmen sich kontinuierlich verbessert und entsprechende Prozesse etabliert hat.

Zertifizierung von Startup für Startup

Wir garantieren dir eine schnelle und leichte ISO 9001-Zertifizierung. Meistens ist der Großteil an relevanten Prozessen bereits vorhanden. Wir optimieren diese und ergänzen den notwendigen Rest.

Deine Vorteile mit der ISO 9001

Beratung-9001-ISO

Corporates & Mittelständler überzeugen

Die Compliance Anforderungen von Corporates & Mittelständern fordern häufig einen Nachweis des Qalitätsmanagementsystems.

9001-Zertifizierung-Iso

Klarheit und Effizienzgewinne 

Mit guter Dokumentation ziehst du Prozesse in deinem Unternehmen gerade wodurch du mehr Klarheit & Output schaffst.

Zertifizierung-9001-Iso

Überprüfung aller relevanten Prozesse 

Behalte Überblick über relevante Prozesse, die im Startup Alltag gerne untergehen.

9001-ISO-Beratung

Einheitliche dokumentierte Prozesse 

Stelle sicher, dass dein Unternehmen Prozesse einheitlich definiert.

Dein Zertifizierungsprozess mit Cert4Startups*

*für ein Startup mit 25 Mitarbeitenden und zügiger aber stressfreier Umsetzung

Wir recherchieren das für dich passende Fördermittel

Dauer: 1 Tag

Vor Projektbeginn prüfen wir, ob Fördermittel für dich zur Verfügung stehen.

Häufig gibt es für die Einführung der ISO 9001 Fördermittel.

Wir evaluieren bestehende Prozesse und legen deine Roadmap zum Zertifikat fest

Dauer: 2-4  Monate

In der Vorbereitungsphase analysieren wir dein bestehendes Managementsystem, legen eine einheitliche Prozessdokumentation fest und unterstützen dich bei der Risikobewertung deiner Unternehmensaktivitäten.
Nach Optimierung deiner Prozesse bist du bereit für die finale Begutachtung

Dauer: 1 Tag mit externem Zertifizierer

Wir begleiten dich am Tag deiner Zertifizierung.

Nach erfolgreicher Zertifizierung helfen wir dir beim Feinschliff

Dauer: 1-2 Woche

Wir unterstützen dich auch nach deiner (Erst-)zertifizierung, z. B. bei der Vorbereitung von Folgezertifizierungen.

Nach der Zertifizierung solltest du die definierten Prozesse turnusmäßig durchführen. Auf Management Seite ist das weniger als 1 Tag pro Quartal Arbeit und besteht vor allem aus dem Management Review, dem internen Audit und der Risikoanalyse.

Operativ müssen die Normprozesse erfüllt, sowie die Dokumentation genutzt und gepflegt werden. Siehe dazu auch die Frage: „Was genau beinhaltet die ISO 9001?“

Die Zertifizierung gilt für drei Jahre, allerdings wird die Einhaltung der Norm jährlich in einem Überwachungsaudit überprüft. Dieses ist vom Umfang her kleiner als das Zertifizierungsaudit. Nach zwei erfolgreichen Überwachungsaudits wird wieder ein Zertifizierungsaudit fällig.

Ein Managementsystem ist eine Sammlung von Prozessen, Regeln & Instrumenten zur Erreichung eines Ziels.

Das Ziel der ISO 9001 ist die Steigerung und Kontrolle der Output-Qualität der Organisation. Hierfür werden mögliche Einflüsse darauf als auch grundsätzliche unternehmerische Herausforderungen betrachtet. Diese müssen in ein Management-System überführt werden. Im Rahmen der Zertifizierung wird dann geprüft ob Umfang und Qualität des Management Systems den Erwartungen der Norm entsprechen.

Die ISO 9001 hat das Ziel der Qualitäts- und Effizienzverbesserung im Unternehmen.

Die Normbeschreibungen klingen erstmal abschreckend. Die Prozesse werden allerdings in den meisten Unternehmen schon gemacht. Es fehlt meistens nur die passende Dokumentation.

Geforderte Prozesse der ISO 9001 sind vor allem:

  • KPI Definition, Tracking und Evaluierung entlang der Kernprozesse
  • Bewertung und Sicherstellung der Qualität des Produkts oder Dienstleistung
  • Messung und Evaluation der Kundenzufriedenheit und Kundenanforderungen
  • Beobachtung der Marktumgebung mit resultierenden Risiken und dem Umgang damit
  • Bewertung der Zulieferer
  • Sicherstellung der Mitarbeitereignung und Entwicklung
  • Kontinuierliche Verbesserung der Organisation

Allgemein werden alle Kernprozesse, als auch relevante Nebenprozesse hinsichtlich ihrer Ziele und Effektivität überprüft.

Allgemein hängen die Kosten sehr stark von der Unternehmensgröße ab. Sie lassen sich analog zum oben dargestellten Prozess in Vorbereitungskosten, interne Auditierungskosten und externe Auditierungskosten unterteilen. Hinzu kommen noch Kosten in den Folgejahren. (siehe dazu: „Was sind Folgekosten einer ISO 9001?“

Externe Auditierungskosten sind Kosten die durch eine Zertifizierungsstelle für die Überprüfung des Unternehmens und die Ausstelllung eines Zertifikats anfallen. Diese belaufen sich bei Unternehmen von bis zu 30 Mitarbeitenden typischerweise auf circa 3 – 5 T€. Bei Unternehmen, die größer als 30 Mitarbeiter sind, lässt sich keine pauschale Antwort treffen, da es stark vom Inhalt des jeweiligen Unternehmens abhängt. Allgemein lässt sich allerdings sagen, dass die Kosten nicht 100% linear zu der Mitarbeiterzahl steigen.

Interne Auditierungskosten können komplett entfallen, wenn ein eigener Mitarbeiter diese Rolle übernimmt, dies hängt allerdings von einigen Kriterien ab. Ansonsten fallen hierfür bei der Unternehmensgröße von bis zu 30 Mitarbeitenden 1 – 2 T€ jährlich an.

Vorbereitungskosten hängen von Größe und insbesondere dem Reifegrad der Organisation ab. Es wird umso leichter und günstiger desto mehr Prozesse und insbesondere Prozess-Dokumentationen vorhanden sind. Wir können dir dazu nach einem kurzen Gespräch meist schon zumindest eine grobe Schätzung geben. Suche dir gerne hier einen Termin aus.

Allgemein hängen auch die Folgekosten sehr stark von der Unternehmensgröße ab. Mit der Erst-Zertifizierung ist meist der größte Teil der Arbeit und Kosten bereits getan. Siehe dazu auch die Frage: „Was sind die Kosten einer ISO 9001 Zertifizierung?“

Da das Zertifikat drei Jahre gültig ist wird es jährlich in Überwachungsaudit durch einen externen Auditor überprüft. Das erste Überwachungsaudit kostet etwa 30 % des Erst-Zertifizierungsaudits. Also bei einem Unternehmen mit bis zu 30 Mitarbeitenden circa 2 – 4T€. Das zweite Überwachungsaudit kostet etwa 60 % des Zertifizierungsaudits. Also bei einem Unternehmen mit bis zu 30 Mitarbeitenden circa 1 – 3T€.

Nach 3 Jahren wird wieder ein komplettes Zertifizierungsaudit mit ähnlichen Kosten wie die Erstzertifizierung fällig. Das sind bei einem Unternehmen mit bis zu 30 Mitarbeitenden meistens etwa 3 – 5T€.

Ebenfalls fallen Ausgaben für interne Audits an. Diese können komplett entfallen, wenn ein eigener Mitarbeiter diese Rolle übernimmt, dies hängt allerdings von einigen Kriterien ab. Ansonsten fallen hierfür bei einer Unternehmensgröße von bis zu 30 Mitarbeitenden meist 1 – 2 T€ jährlich.